Blackwater No. 5 London Dry Gin

Blackwater No. 5 London Dry GinNeben dem Dingle Original Gin ist der Blackwater der zweite Gin aus Irland. Damit haben wir dann, zum jetzigen Zeitpunkt, 100% aller irischen Gins verkostet. Ebenso wie der Dingle wird auch dieser in kleinen Batches hergestellt. Auch wenn es hier nur 200 bis 300 Liter sind.

Geschichte

Auf der Website von Blackwater gibt es zwar einen Bereich „Our Story„, doch wirklich ergiebig ist das nicht. Wenige Zeitungsartikel berichten, dass im Januar 2015 nach 174 Jahren die erst Micro-Destille in Waterford eröffnet hat. So ganz mag das aber nicht zu der Angabe „Ireland’s First Craft Whiskey & Gin Distillery“ passen, denn die von Dingle nennen sich auch Craft und haben 2012 eröffnet.

Botanicals und Alkohol

Botanicals werden keine angegeben. Die Beschreibung des Geschmacks, die von Blackwater angegeben wird, spricht von Wacholder, Koriander, Zimt und Zitrone. Somit kann das auch drin sein.

Der Alkoholgehalt beträgt 41,5 % vol.

Geruch und Geschmack

Wie schon vom Hersteller angekündigt, riechen wir deutlich Wacholder und Zitrus. Etwas Koriander ist dabei. Der Gin macht einen straighten Eindruck. Doch Enzian- oder Angelikanoten geben ihm noch etwas Erdig-wurzeliges. Mit Eis treten die Zitrusaromen mehr in den Vordergrund. Insgesamt sind weniger Aromen zu riechen. Koriander entpuppt sich eher als Koriandersamen.

Der Geschmack ist dann ganz anders. Der Gin ist blumig. Etwas Wacholder schwingt mit erdigen Noten. Wir fühlen uns an Pastinaken erinnert. Eiskalt wird der Gin glatt und weich. Wir schmecken Koriander, während er eine seidige Schicht auf der Zunge bildet. Ein Hauch Wacholder ist vorhanden, ebenso wie die erdigen Noten wieder auftauchen.

Urteil

Der Blackwater No. 5 London Dry Gin ist gut. Im Geruch ist er straight, aber etwas erdig. Das muss man mögen. Er will eher kalt getrunken werden, warm ist er uns zu kantig.

Quelle

Erhältlich ist der Blackwater No. 5 London Dry Gin unter anderem bei Irish Whiskeys.

Disclaimer

Der Blackwater No. 5 London Dry Gin wurde uns von Irish Whiskeys unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Woanders

About Drinks hat über den Blackwater No. 5 geschrieben. Und bei Supper in the Suburbs wurde auf englisch verkostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud